Trauergesprächsreihe

„Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang.
Nur vor dem Tod derer, die mir nahe sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?“
———————————————Mascha Kaléko

Diese Frage, diese Aufgabe stellt sich Menschen, die um einen nahen Angehörigen trauern. Der neue Alltag ist noch ungewohnt, die damit verbundenen Erfahrungen und Gefühle überraschend fremd und die Menschen im Umfeld reagieren verunsichert.

Die Trauergesprächsreihe kann da ein Ort sein, an dem es möglich ist
– die unterschiedlichen Verlusterfahrungen zu benennen und zu würdigen,
– die Erfahrungen des neuen Lebensabschnittes auszutauschen,
– gegenseitige Wertschätzung und Solidarität zu erfahren,
– Informationen über den Trauerprozess und weitere Unterstützungsmöglichkeiten zu erhalten.

Heßeler
Bruno Heßeler
Agnes Lauers
Agnes Laurs

Die Trauergesprächsreihe wird einmal jährlich an acht aufeinander folgenden Terminen jeweils donnerstags von 17:00  bis 19:00 Uhr angeboten.

Die Gruppengespräche finden in den Räumen des Hospiz in Frechen e.V. statt und werden von Agnes Laurs (systemische Therapeutin) und Bruno Heßeler (Seelsorger und Visor ) moderiert.

Die Teilnahme ist nach Anmeldung und einem persönlichen Gespräch möglich und kostenfrei.

Ansprechpartnerin ist Frau Agnes Laurs – Kontaktaufnahme hier.

Termine für die Trauergesprächsreihe hier.