Porta – Möbelkauf mit Herz

Zum „Möbelkauf mit Herz“ hatte am Samstag, 06. Mai 2017, das Einrichtungs-unternehmen Porta Möbel eingeladen. Bei dieser wohltätigen Aktion, die jährlich anlässlich des Geburtstages des Unternehmensgründers stattfindet, werden traditionell 10 Prozent des Tagesumsatzes einer gemeinnützigen Organisation gespendet. In diesem Jahr durfte unser Verein dieser großartigen Einladung folgen. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Susanne Stupp stellte unser Verein mit Hilfe vieler Ehrenamtlicher am Spendentag die wichtige Arbeit von Hospiz in Frechen e.V.  an Ständen im Einrichtungshaus Porta Frechen vor.

Wir sind überwältigt von der Großzügigkeit des Veranstalters, der uns am Ende des Aktionstages mit der überwältigenden Spendensumme von über vierzigtausend Euro überraschte!

Heinz Schumacher, Klaus Ulrich (Porta), Gaby Schützler, Heinz Schaafstall, Wilfried Harf

Von der Geburtsstunde unseres Vereins an sind es die Menschen mit großem Herz, die uns helfen unserem Auftrag Schwerkranken und Sterbenden ein selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen, zu folgen. Ihnen allen gilt heute unser großer Dank: den engagierten Ehrenamtlichen, den großzügigen Spendern und Stiftern und den treuen Mitgliedern unseres Vereins. DANKE!

Der alte Vorstand ist der neue Vorstand

Hospiz in Frechen e.V. wählte am 25.04.2017 in der Mitgliederversammlung seinen Vorstand neu. Es war keine Überraschung: Der alte Vorstand ist auch der neue Vorstand.

Auf Bild klicken für weiteres

Ohne Gegenstimme wurde der amtierende Vorstand in seinen Funktionen von den versammelten Vereinsmitgliedern bestätigt.
Zu Beginn der Versammlung stellten der Vereinsvorsitzende Heinrich Schumacher und die anderen Vorstandsmitglieder die Vereinsaktivitäten, Zahlen und Fakten des vergangenen Jahres vor. So konnte auf zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen rund um interessante Hospiz-Themen und auf eine stabile Anzahl von Sterbe- und Trauerbegleitungen zurückgeblickt werden. Und Neues ist bereits in Sicht: Die frisch ins Netz gestellte Homepage mit neuem Vereinslogo soll die Frechener Bürger und Bürgerinnen zukünftig zeitnah und lebendig über Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem ambulanten Hospizverein am Johann-Schmitz-Platz 2 informieren. Heinrich Schumacher schloss die Versammlung mit dem eindringlichen Impuls: „Geben Sie dem Verein Ihr Gesicht! Wir benötigen eine neue Generation von Ehrenamtlichen, damit wir unsere wichtige Arbeit auch zukünftig fortsetzen können!“